Grafenegger Weihnachtspost

Schön langsam werden meine Finger wieder warm und ich kann hier schreiben, wie es in Grafenegg gelaufen ist.

Oder ein paar Bilder zeigen von den köstlichen Torten, da sieht man Ihnen auch gar nicht an, wie kalt uns war ;-)

Aber wir konnten uns wärmen mit heißem Tee, Nachbarspunsch und lustigen Gesprächen über Filztorten zum Beispiel.

Ein echter Heidelbeertraum in Form eine Herzdose, das entzückende Schokokonfekt und auf dem Foto darunter zuckersüße Himbeervariationen und Erdbeertropfen.

Ein kleiner Rundumblick, wie es sich so anfühlt in einer Christkindlmarkthütte zu stehen. Wir hatten auch wirklich reizende Tortenhimmelbesucherinnen. Allen voran und wirklich die erste: Frau Kraft, ein Fan der ersten Stunde, in der Hand die neue Hochzeitstorte – Vielen Dank für Ihren Besuch! Meinen Freundinnen Cathy, Moni und meiner Schwester Simone nochmals herzlichen Dank für euer “mir-beistehen” und eure Herzwärme auf unserem Stand! Der Tortenhimmel teilte sich den Stand mit einer sehr lieben Echt-Mehlspeisbäckerin, die Weihnachtsbäckerei anbot.

Täuschend echt sehen sie aus: unsere genähten Vanillekipferl als Geschenkanhänger und darunter die Himbeertorte: ein einzelnes Stück in Form eines Tortenkeils.

“Der amerikanische Tortentraum” wie es Matthi so ernst nannte, bei seinem Besuch am Stand. Die grüne Weihnachtsbaumtorte verkaufte sich an einen sehr netten, älteren Herrn aus Krems, der überaus begeistert war, von unserem Kunstprojekt und sogar zweimal vorbeikam um uns am letzten Tag noch Fotos zu bringen, die er von uns gemacht hat!

Eine durchaus persönliche Angelegenheit, da jedes einzelne Stück in einer besonderen Stimmung entsteht und somit in wirklich jedes Törtchen Herblut fließt.

Alles in Allem: Es war sehr kalt und vielleicht wäre es für unsere Torten im Inneren des Schlosses eine Spur besser gewesen. Bei manchem Wind und Wetter mussten wir den Torten nachlaufen ;-) Aber es war eine sehr schöne Erfahrung und viele nette Menschen kamen vorbei und haben unser Projekt mit ihren Kommentaren und Einkäufen bereichert. Herzlichen Dank.

FROHE WEIHNACHTEN!

3 KOMMENTARE ZU “Grafenegger Weihnachtspost”

  1. WAHNSINN;
    Ihr müsst unbedingt nächstes Jahr nach Hambugr zur trotenshow kommen und Eure Torten dort anbieten!!!!!!
    22. + 23. Oktober 2011

    Fröhliche Grüße
    Katja

  2. Sch…. 2 Schreibfehler…..war so begeistert. Muß natürlich Hamburg und Tortenshow heißen…

  3. Liebe Katja,
    Hamburg wäre wirklich wieder mal eine Reise wert und dann noch mit unseren Torten im Gepäck sicher auch lustig und bereichernd! Mal überlegen.
    Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest mit genügend Vanillekipferln ;-) wenn es die bei euch im Norden auch gibt!
    Dagmar

KOMMENTAR SCHREIBEN

* Pflichtangaben