Grazer Frühjahrsmesse

Von 28. April bis 1. Mai findet die Grazer Frühjahrsmesse statt. Dabei gibt es auch speziell eine Kochbuchmesse.

Und hier gastiert der Tortenhimmel gerade. Es gibt eine Vitrine mit den neuesten, schönsten, buntesten Köstlichkeiten.

Es gibt uns, die wir ganz stolz sind, unser Tortenhimmel Design-Backbuch hier präsentieren zu dürfen.

Und es gibt die gewohnten Tortenstücke, die als Boxen verwendet werden können, um Geschenke zu machen.

Jede Torte ist ein Einzelstück, jede Torte ist mit Detailtreue, Inspiration und verschiedenen Materialien gemacht worden. Jede Torte verfolgt ein bestimmtes Thema und entsteht mit viel Denken in unseren Köpfen.

Ein Blick auf unseren Stand auf der Grazer Frühjahrsmesse. Kommt vorbei, bis Sonntag abend habt ihr noch Gelegenheit dazu!

Im Himmel wird ein Buch produziert

Drucken hieß es vor Kurzem für das Tortenhimmel Design-Backbuch. Und wir waren & sind überglücklich als wir es erstmals in Händen hielten. Das erste Paket aus dem Packpapier ausschlagen und …

… schön langsam und andächtig durchblättern.

♥ 80 Seiten ♥ Offset-Farbdruck ♥ Fadenheftung ♥ Softcover ♥ € 20 ♥

Der nächste Schritt ist nun nette BuchhändlerInnen und tolle Museumsshops, kleine Läden und Mehlspeisbäckerinnen, Designshops und Filzfabriken, Kochbuchgeschäfte und Nähbegeisterte zu erreichen!

Für alle die hier vorbeikommen, schreibt uns, bestellt das Buch via Kontakformular oder kommt persönlich vorbei in Wien und Graz, je nachdem wo ihr seid. Aber am Wichtigsten: Freut euch!!! Es gibt nun Tortenhimmel zum Nachlesen und zum Nachnähen ♥

Tortenstücke

I AM ARTIST/DESIGNER. Hinter dieser Plattform steht Mareike Auer und sie hat uns eingeladen bei einer Online-Exhibiton teilzunehmen. Das machen wir nun im Monat April.

Tortenhimmel ist also online käuflich erwerbbar und in der Galerie in Krems ausgestellt.

Und… wir haben ein Interview auf Englisch gegeben.

Grafenegger Weihnachtspost

Schön langsam werden meine Finger wieder warm und ich kann hier schreiben, wie es in Grafenegg gelaufen ist.

Oder ein paar Bilder zeigen von den köstlichen Torten, da sieht man Ihnen auch gar nicht an, wie kalt uns war ;-)

Aber wir konnten uns wärmen mit heißem Tee, Nachbarspunsch und lustigen Gesprächen über Filztorten zum Beispiel.

Ein echter Heidelbeertraum in Form eine Herzdose, das entzückende Schokokonfekt und auf dem Foto darunter zuckersüße Himbeervariationen und Erdbeertropfen.

Ein kleiner Rundumblick, wie es sich so anfühlt in einer Christkindlmarkthütte zu stehen. Wir hatten auch wirklich reizende Tortenhimmelbesucherinnen. Allen voran und wirklich die erste: Frau Kraft, ein Fan der ersten Stunde, in der Hand die neue Hochzeitstorte – Vielen Dank für Ihren Besuch! Meinen Freundinnen Cathy, Moni und meiner Schwester Simone nochmals herzlichen Dank für euer “mir-beistehen” und eure Herzwärme auf unserem Stand! Der Tortenhimmel teilte sich den Stand mit einer sehr lieben Echt-Mehlspeisbäckerin, die Weihnachtsbäckerei anbot.

Täuschend echt sehen sie aus: unsere genähten Vanillekipferl als Geschenkanhänger und darunter die Himbeertorte: ein einzelnes Stück in Form eines Tortenkeils.

“Der amerikanische Tortentraum” wie es Matthi so ernst nannte, bei seinem Besuch am Stand. Die grüne Weihnachtsbaumtorte verkaufte sich an einen sehr netten, älteren Herrn aus Krems, der überaus begeistert war, von unserem Kunstprojekt und sogar zweimal vorbeikam um uns am letzten Tag noch Fotos zu bringen, die er von uns gemacht hat!

Eine durchaus persönliche Angelegenheit, da jedes einzelne Stück in einer besonderen Stimmung entsteht und somit in wirklich jedes Törtchen Herblut fließt.

Alles in Allem: Es war sehr kalt und vielleicht wäre es für unsere Torten im Inneren des Schlosses eine Spur besser gewesen. Bei manchem Wind und Wetter mussten wir den Torten nachlaufen ;-) Aber es war eine sehr schöne Erfahrung und viele nette Menschen kamen vorbei und haben unser Projekt mit ihren Kommentaren und Einkäufen bereichert. Herzlichen Dank.

FROHE WEIHNACHTEN!

Weihnachten in Graz

Wir freuen uns dieses Jahr im Kunsthaus Graz unsere bezaubernden Törtchen anbieten zu können.

Ob auf oder unter dem Baum oder einfach nur zum Kuscheln – wie immer ein kalorienfreier Augenschmaus.

Mehr Information dazu hier.

Eine Verkaufsausstellung von 4. November 2010 bis 9. Jänner 2011
Öffnungszeiten: DI bis SO 10.00-18.00 Uhr

Workshop im MAK

Im Rahmen des Projektes APPLY im Mak durften wir mit unserem Tortenhimmel wieder für einige Stunden in das Wiener Museum einziehen.

Schüler sollten bei diesen START_UP Tagen inspiriert werden für eigene kreative, gestalterische Arbeiten und somit erzählten wir unsere Geschichte des Tortenhimmels.

Begonnen mit einer kleinen Präsentation und der Projektentstehung, landeten wir bald bei einer praktischen Aufgabe.

Wir hatten eine Anleitung zur Zubereitung einer halben Erdbeere vorbereitet!

Mit dem dafür notwendigen Faden und Filz: rot, rosa und weiß.


Und… es lief ganz gut!


überaus beschäftigte Näher und -Innen!

Wenn Sie nun neugierig sind und selbst nähen wollen, hier wäre so eine Anleitung zum Download bereit: Erdbeeranleitung

Ein Tortenhimmelbuch

Wir im Tortenhimmel spüren auch schon etwas vom Frühling.

Dennoch kämpfen wir mit den Vanillekipferln und vergleichen die echten mit den genähten, wir fragen uns woher die Sachertorte kommt und was die typische österreichische Mehlspeise ist? Wie traditionell denkt man, wenn es um Torten und Kuchen geht, ziehen Kalorienvergleiche zwischen einer Torte “essen” und einer Torte “nähen”!

Denn … Tortenhimmel goes public … in Form eines Buches, eines Kochbuches!

Und daran wird gerade genäht und gedacht im Tortenhimmel.

“Keine Schuld ist dringender, als die, Dank zu sagen.”

an all unsere großartigen Helferleins.

ersterfilzkurs

Allen voran Katrin für die Fertigung einer grandiosen gut-verkauften Beeren-Kollektion, vor allem aber auch für die Programmierung dieses Internet-Blogs und fürs unermüdliche Dasein.

katrin1

Caro für die geniale Fruchttorte und die haufenweise Unterstützung und Fertigung vieler vieler Geburtstagstortendosen im Tortenhimmel.

caro

Christine und Eva für die leckeren, echten Süßigkeiten, Törtchen und Rouladen. Außerdem fürs Vorbeikommen, Mithelfen und Nähen.
eva_christine

Lena für die unglaublich vielen Filzmuffins. Wir haben dir den Titel”Miss Muffin” verliehen.

lena

Jeder von euch hat soviel zu unserem Erfolg beigetragen und wir sagen Danke an unsere Studienkolleginnen von AMD 08 an Agnes, Betty, Birgit, Desi, Jasmin, Sabine und Steffi für eure offene Kritik und vielen Ratschläge, mithelfen, zurechtschneiden, nähen, häkeln, stricken und Daumenhalten!

atelier

Dankeschön auch an unseren Studiengangsleiter, Dr. Karl Stocker, der uns ermöglichte dieses Projekt in FH-Zeiten und mit der Unterstützung von unserer Professorin Erika Thümmel zu machen. Danke auch an Anke und Catherine, die viele Ideen und Anregungen eingebracht haben.

Und vor allem vielen Dank an alle, die mit Ihrer Begeisterung und Freude dieses Projekt zu so einem Erfolg werden ließen.

Die Hochzeitstorte

dsc_36771

Unsere Kirschohrringe

schmücken dieses hübsche Mädchen!dsc_36641